volti-rfv-moegglingen
  Aktuelles
 
Berichte 2017
 
07.10.2017 Voltigierturnier Sondelfingen



Wenn schon denn schon...Das ganze Jahr über schafften wir es nicht auf ein einziges Turnier und jetzt sogar auf zwei innerhalb von einer Woche.
Seit dem letzten Turnier war genau ein Training vergangen. Ohne Pferd. Um Galando zu schonen. Doch das hat sich gelohnt und wurde sofort umgesetzt. Wenn das doch immer so einfach wäre. Der Traum jeden Trainers.
Die Reithalle wirkte sehr klein, womit Pferd Galando etwas zu kämpfen hatte.
Die Voltigierer turnten die Pflicht dennoch sauberer als noch 4 Tage zuvor. Leider verletzte sich beim letzten Abgang das jüngste Gruppenmitglied etwas. Wir wollten nichts riskieren und sind in die Kür mit einer Voltigiererin weniger eingelaufen. Diese verlief gegen Ende etwas chaotisch. 2 Voltis zeigten kurzerhand ihr Improvisationstalent, um die Situation zu retten.
Im Endergebnis verbesserte sich das Team im Vergleich zum vorigen Turnier in Röhlingen um 3 Zehntel. Das gab uns einen großen Motivationsschub für das Wintertraining, um im nächsten Jahr wieder etwas weiter vorne mitspielen zu können.

Bei Karl Killer möchten wir uns für die Bereitstellung seines Pferdehängers bedanken.





03.10.2017 Voltigierturnier Röhlingen mit Kreismeisterschaftswertung





Bei erbarmungslosem Dauerregen machte sich das frisch zusammengestellte M*-Team auf nach Röhlingen zum ersten Turnierstart in der Saison. 

Wir waren sehr dankbar darüber, dass uns noch ein Turnierstart in dieser Saison möglich war, nachdem seit etwa einem Jahr nur 3 Voltigierer der alten Mannschaft regelmäßig trainieren konnten. Die vierte Voltigiererin der alten Besetzung, Xenia Übele, kam nach einer fast einjährigen Verletzungspause freudigerweise zurück in den Sport. Der Rest des Teams setzte sich aus gefördertem Nachwuchs zusammen.

Während der Prüfungen konnte man an einigen Stellen erkennen, dass die Nerven noch nicht immer so mitmachten und dass erst Routine einkehren muss, um das gesamte turnerische Können auch unter Wettkampfbedingungen zu zeigen.
Unser Ziel bei diesem Start war es allerdings nicht, den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Wir starteten mit der Hoffnung, unser Programm einigermaßen durchzuturnen und vielleicht eine Note über 5 zu erreichen. Dieses Ziel erreichten wir. Wir landeten in der Prüfung der Gruppenvoltigierer in Klasse M* auf einem erwarteten vierten Platz und bekamen die Wertnote 5,115. 
In der Kreismeisterschaftswertung gelang es uns trotz unserer Unsicherheiten den sechsten Kreismeistertitel in Folge mit nach Hause zu nehmen. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Ein herzliches Dankeschön möchten wir an dieser Stelle an Edeka Hudelmaier aussprechen, der sich an unseren neuen Trainingsanzügen beteiligt hat.






07.08.2017 Kinderferienprogramm Voltigieren



Wie jedes Jahr in den Sommerferien fand auch in diesem Jahr wieder das Kinderferienprogramm Voltigieren statt. 24 teilnehmende Kinder zog es an dem sonnigen Montag auf die Anlage des Reitvereins. Zuerst wurden die beiden Vereinspferde Rubinio und Galando geputzt. Anschließend wurde Rubinio als auch die Kinder aufgewärmt. Nach dem Aufwärmprogramm mit Spielen wie "Fischer welche Fahne weht heute?" wurden vier  Gruppen gebildet, um die vier Stationen zu durchlaufen: 1. Hindernisparcours, 2. Voltigierübungen auf dem Holzpferd, 3. Voltigieren auf dem Pferd und 4. Pferdewissen und Ausmalbilder rund um's Pferd. Mit einem Gruppenbild für die Zeitung endete das Ferienprogramm mit zufriedenen Kindern.








05.08.2017 - Abzeichen Neubulach



Zwei Voltis der M-Gruppe, Anna und Tabea, legten vergangenen Samstag erfolgreich ein Voltigierabzeichen ab. Tabea bestand den Basispass Pferdekunde und das Voltigierabzeichen VA IV, Anna erturnte sich ihr Voltigierabzeichen VA III. Für sie galoppierte wieder Pferd Galando seine Runden mit Natalie Mohr an der Longe. Ein großer Dank gilt Gerhard Hieber für seinen Fahrdienst als auch Karl Killer für die Bereitstellung seines Pferdehängers.






12.03.2017 - Voltigierlehrgang Schriesheim



Einen wunderschönen Frühlingstag erlebte die 1. Mannschaft in Schriesheim beim Voltilehrgang mit 3 Referenten vom aktuellen Deutschen Meister im Team Köln-Dünnwald. Trainiert wurde auf dem Holzpferd, welches auf dem Rasen aufgebaut war, sodass ganz nebenbei die ersten warmen Sonnenstrahlen genossen werden konnten.
In der Pflicht verbesserte Josef Hahner die Technik der Schwünge, Corinna Knauf gab einige Verbesserungsvorschläge und Übungen für zu Hause bei der Fahne und einige kreative Ideen und Korrekturen brachte Justin van Gerven bei der Kür mit ein.
 
  Heute waren schon 4 Besucher (64 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=